Was ist eine Kryptowährung?

0
132
Kryptowährung
Was ist eine Kryptowährung?

Kryptowährung

Eine Kryptowährung ist eine digitale oder virtuelle Währung, die aus Sicherheitsgründen Kryptografie verwendet. Aufgrund dieser Sicherheitsfunktionen sind Kryptowährungen sehr schwer zu fälschen. Viele Kryptowährungen sind dezentrale Systeme, die auf der Blockchain-Technologie basieren, einem verteilten Hauptbuch, das von einem unterschiedlichen Computernetzwerk erzwungen wird. Ein bestimmendes Merkmal einer Kryptowährung und wohl ihre größte Anziehungskraft ist ihre organische Natur; Es wird von keiner zentralen Behörde ausgestellt und ist daher theoretisch immun gegen staatliche Eingriffe oder Manipulationen.

Die erste Blockchain-basierte Kryptowährung war Bitcoin, die immer noch die beliebteste und wertvollste ist. Heute gibt es dutzende von alternativen Kryptowährungen mit verschiedenen Funktionen oder Spezifikationen. Einige davon sind Klone von Bitcoin, während andere gabelungen sind, oder neue Kryptowährungen, die sich von einer bereits vorhandenen abspalten.

Aufschlüsselung der Kryptowährung

Kryptowährungen sind Systeme, die das sichere Bezahlen von Online-Transaktionen ermöglichen, die auf ein virtuelles “Token” lauten und systeminterne Buchungen darstellen. “Krypto” bezieht sich auf die Tatsache, dass verschiedene Verschlüsselungsalgorithmen und kryptografische Techniken, wie beispielsweise elliptische Kurvenverschlüsselung, öffentlich-private Schlüsselpaare und Hashing-Funktionen, verwendet werden.

Die erste Kryptowährung, die die öffentliche Phantasie erweckte, war Bitcoin, das 2009 von einer Einzelperson oder Gruppe, die unter dem Pseudonym Satoshi Nakamoto bekannt war, ins Leben gerufen wurde. Im Februar 2019 befanden sich über 17,53 Millionen Bitcoins mit einem Gesamtmarktwert von rund 63 Milliarden US-Dollar im Umlauf (obwohl der Marktpreis für Bitcoin beträchtliche Schwankungen aufweisen kann). Der Erfolg von Bitcoin hat eine Reihe von konkurrierenden Kryptowährungen hervorgebracht, die als “Altcoins” bekannt sind, wie Litecoin, Namecoin und Peercoin sowie Ethereum, EOS und Cardano. Heute existieren buchstäblich tausende von Kryptowährungen mit einem Gesamtmarktwert von über 120 Mrd. USD (Bitcoin macht derzeit mehr als 50% des Gesamtwerts aus).

Vor- und Nachteile der Kryptowährung

Kryptowährungen bieten das Versprechen, den direkten Geldtransfer zwischen zwei Parteien bei einer Transaktion zu vereinfachen, ohne dass ein vertrauenswürdiger Dritter wie eine Bank oder ein Kreditkartenunternehmen erforderlich ist. Diese Übertragungen werden durch die Verwendung öffentlicher und privater Schlüssel zu Sicherheitszwecken erleichtert. In modernen Kryptowährungssystemen verfügt die “Geldbörse” oder die Kontoadresse eines Benutzers über den öffentlichen Schlüssel. Der private Schlüssel wird zum Signieren von Transaktionen verwendet. Überweisungen werden mit minimalen Bearbeitungsgebühren durchgeführt, sodass Benutzer die hohen Gebühren vermeiden können, die von den meisten Banken und Finanzinstituten für Überweisungen erhoben werden.

Von zentraler Bedeutung für die Attraktivität und Funktion von Bitcoin ist die Blockchain-Technologie, mit der ein Online-Ledger aller Transaktionen gespeichert wird, die jemals mit Bitcoins durchgeführt wurden. Eine Datenstruktur für dieses Ledger wird bereitgestellt (die einer begrenzten Bedrohung durch Hacker ausgesetzt ist und/oder sein kann) und auf alle Computer kopiert, auf denen Bitcoin-Software ausgeführt wird. Jeder neu erzeugte Block muss von den Ledgern der einzelnen Benutzer auf dem Markt überprüft werden, sodass es nahezu unmöglich ist, Transaktionshistorien zu fälschen. Viele Experten sehen in dieser Blockchain wichtige Einsatzmöglichkeiten in Technologien wie Online-Voting und Crowdfunding. Große Finanzinstitute wie JPMorgan Chase sehen in Kryptowährungen das Potenzial, die Transaktionskosten durch effizientere Zahlungsabwicklung zu senken. Da Kryptowährungen jedoch virtuell sind und kein zentrales Repository haben, kann ein digitaler Kryptowährungssaldo durch einen Computerabsturz gelöscht werden, wenn keine Sicherungskopie der Bestände vorhanden ist oder wenn jemand einfach seine privaten Schlüssel verliert.

Gleichzeitig gibt es keine zentrale Behörde, Regierung oder Firma, die Zugriff auf Ihre Gelder oder Ihre persönlichen Daten hat.

Die halbanonyme Natur von Kryptowährungstransaktionen macht sie auch für eine Vielzahl schändlicher Aktivitäten wie Geldwäsche und Steuerhinterziehung geeignet. Befürworter der Kryptowährung schätzen die Anonymität häufig sehr. Einige Kryptowährungen sind privater als andere. Beispielsweise ist Bitcoin eine relativ schlechte Wahl für die Durchführung nicht so legaler Online Geschäfte. Die forensische Analyse von Bitcoin-Transaktionen hat die Behörden dazu veranlasst, Kriminelle zu verhaften und strafrechtlich zu verfolgen. Es gibt eher datenschutzorientierte Münzen wie Dash, ZCash oder Monero, die weitaus schwieriger zu finden sind.

Da die Preise auf Angebot und Nachfrage basieren, kann der Wechselkurs einer Kryptowährung gegen eine andere Währung stark schwanken. Es wurden jedoch zahlreiche Untersuchungen durchgeführt, um die grundlegenden Preistreiber von Kryptowährungen zu ermitteln. Bitcoin verzeichnete in der Tat einen rapiden Wertanstieg und -einbruch und erreichte im Dezember 2017 bis zu 19.000 US-Dollar pro Bitcoin, bevor es in den folgenden Monaten wieder auf rund 7.000 US-Dollar schrumpfte. Kryptowährungen werden daher von einigen Ökonomen als kurzlebige Modeerscheinung oder spekulative Blasen angesehen. Insbesondere besteht die Sorge, dass die Währungseinheiten wie Bitcoins nicht in materiellen Gütern verwurzelt sind. Einige Untersuchungen haben ergeben, dass die Kosten für die Herstellung eines Bitcoin, für das immer mehr Energie benötigt wird, in direktem Zusammenhang mit dem Marktpreis stehen.

Die Blockchains von Cryptocurrencies sind sicher, aber andere Aspekte eines Cryptocurrency-Ökosystems sind nicht immun gegen die Bedrohung durch Hacking. In der 10-jährigen Geschichte von Bitcoin waren mehrere Online-Börsen Opfer von Hacking und Diebstahl, manchmal mit dem Diebstahl von „Münzen“ im Wert von mehreren Millionen Dollar. Dennoch betrachten viele Beobachter Kryptowährungen als Hoffnung, dass eine Währung existieren kann, die den Wert bewahrt, den Austausch erleichtert, transportabler als Hartmetalle ist und außerhalb des Einflusses von Zentralbanken und Regierungen liegt. Dies wird nun neulich mit der baldigen Einführung der neuen Kryptowährung „Libra“ umso mehr bekräftigt.

 

CEVAP VER

Please enter your comment!
Please enter your name here