So starten Sie ein profitables Airbnb Geschäft

0
257
Airbnb Logo
Airbnb Geschäft

Fast jeder hat schon mal von Airbnb gehört oder es sogar schon benutzt – dem Online-Marktplatz für Immobilienvermietung. Hier können Gastgeber ungenutzte Privatunterkünfte für kurze Zeit vermieten – von Einzelzimmern bis hin zu ganzen Häusern. Airbnb startete 2007 und ist rasant gewachsen und bietet Angebote für mehr als drei Millionen verfügbare Immobilien in mehr als 65.000 Städten auf der ganzen Welt. Wenn Sie über Mietflächen verfügen und nach zusätzlichen Einnahmen suchen, erfahren Sie hier, wie Sie ein profitables Airbnb-Geschäft aufbauen können.

1. So funktioniert ein Airbnb-Geschäft

Der erste Schritt besteht darin, ein Airbnb Gastgeber zu werden und Ihre Immobilie zu registrieren, indem Sie Fotos und Beschreibungen der zu vermietenden Flächen einreichen. Sobald eine Unterkunft bei Airbnb gelistet ist, kann sie von Reisenden angesehen werden, die eine Unterkunft im Gastgeberbereich suchen. Gäste können die Airbnb Angebote nach verschiedenen Kriterien durchsuchen, wie z.B.:

-Ziel

-Termine der Verfügbarkeit

-Preis

-Anzahl der Zimmer, Schlafzimmer und Waschräume

Annehmlichkeiten wie Frühstück, Whirlpool, Haustiere usw.

-Host-Sprache

-Einrichtungen wie Parkplatz, Klimaanlage usw.

Vor der Buchung einer ausgewählten Unterkunft über Airbnb kann sich der Gast über den Airbnb Nachrichtendienst direkt an den Gastgeber wenden, um weitere Informationen zu erhalten.

Zugriff

Neben dem Browserzugriff bietet Airbnb mobile Apps für Apple IOS und Android Geräte.

Sicherheit

Aus Sicherheitsgründen müssen Hosts Airbnb einen gültigen Ausweis vorlegen. Um eine vertrauenswürdige Community aufzubauen, können Reisende Bewertungen von Unterkünften veröffentlichen (und Gastgeber können Gäste bewerten). Bewertungen sind nicht anonym.

Dienstleistungen für die Gäste

Airbnb bietet Gästen eine sichere Zahlungsplattform. Zahlungen an Gastgeber werden bis 24 Stunden nach Ankunft des Gastes einbehalten. Airbnb hat eine 24-Stunden rund um die Uhr Hotline für Gäste, falls während der Mietdauer Probleme auftreten.

Gebühren

Der Gastgeber legt den Preis für die Unterkunft fest. Airbnb berechnet folgende Gebühren:

-Host: 3 Prozent Transaktionszahlungsgebühren

-Gast: 6-12 Prozent Buchungsgebühr

Die Gastgeber verlangen vielleicht eine Kaution und erheben möglicherweise eine Reinigungsgebühr.

Steuer

Abhängig von der Rechtsprechung erhebt Airbnb möglicherweise eine staatliche, regionale oder lokale Steuer auf Gästebuchungen.

2. Reisende bevorzugen Airbnb-Verleih

Eine der großartigen Eigenschaften eines Airbnb-Geschäfts ist, dass Reisende Airbnb aus vielen Gründen Hotels, Motels oder Wohnheimen vorziehen:

Kosten: Eine Airbnb-Vermietung ist in der Regel viel günstiger als ein vergleichbares Hotelzimmer. Je nach Standort kann in einigen Fällen ein ganzes Haus über Airbnb zum Preis einer einzelnen Hotelsuite gemietet werden.

Lokal leben: Laut Statistik ist es eine der Hauptattraktionen eines Airbnb Aufenthalts, “wie ein Einheimischer zu leben”. Anstatt ein typisches Hotelzimmer zu mieten, übernachten die meisten Airbnb-Gäste lieber in einer Nachbarschaft und erleben das Reiseziel so, wie es die Einheimischen tun.

Datenschutz: Airbnb-Nutzer sind nicht ständig von Hotelgästen und Mitarbeitern umgeben.

Ruhe und Frieden: Airbnb-Vermietungen sind in der Regel abgeschiedener und leiden nicht unter lauten Hotelaktivitäten wie frühmorgendlichen Gästeabfahrten, Reinigungsservice, kleinen Kindern und Verkehr.

Finden Sie heraus, was Sie im Voraus erhalten: Im Gegensatz zu einem Hotel wo Sie bestenfalls ein Bild eines ähnlichen Zimmers auf der Website sehen, erhalten Sie mit Airbnb detaillierte Fotos und Beschreibungen der tatsächlichen Räumlichkeiten.

Vielfalt: Airbnb bietet eine enorme Vielfalt an Unterkünften, von Bootshäusern und Yachten bis hin zu Leuchttürmen und Schlössern.

Komfort wie zu Hause: Airbnb-Inserate vermitteln nicht nur allgemeine Hotelzimmer, sondern das Gefühl eines echten Wohnraums (einige haben sogar Haustiere). In der Küche können Gäste, die beim Essen sparen möchten oder Diätprobleme haben, ihre eigenen Mahlzeiten zubereiten.

Platz für Familie oder Freunde: Mit Airbnb können Sie viel Geld sparen, indem Sie ein ganzes Haus / Apartment / Eigentumswohnung für Familie und Freunde mieten, anstatt mehrere Hotelzimmer.

3. Ist die Anmietung Ihrer Flächen zulässig oder ratsam?

Bevor Sie sich für ein Airbnb-Geschäft entscheiden, stellen Sie sicher, dass Sie rechtlich dazu berechtigt sind, ein Airbnb-Host in Ihrer Gerichtsbarkeit zu werden, und dass Sie bereit sind, die örtlichen Gesetze und Vorschriften zu befolgen!

Die örtlichen Gesetze für die Unterbringung zahlender Gäste können je nach Stadt, Bundesland oder Provinz stark variieren. In einigen Ländern sind sie insgesamt verboten, in anderen unterliegen sie einer Tourismussteuer. Weitere Informationen finden Sie auf den Airbnb Webseiten zu rechtlichen und behördlichen Fragen sowie zu verantwortungsvolles Hosting.

Wenn es sich bei Ihrem Raum um ein Apartment oder eine Eigentumswohnung handelt, prüfen Sie, ob Sie die Räumlichkeiten untervermieten dürfen. Wohnungsvermieter und Eigentümergemeinschaften haben häufig Regeln, die verhindern, dass Eigentümer ihre Anlagen als Airbnb-Räume vermieten. Wenn Sie Ihre Wohnung ohne Wissen Ihres Vermieters vermieten, werden Sie zwangsgeräumt.

Auch die Beziehungen zu den Nachbarn spielen eine wichtige Rolle. Ein paar laute oder rücksichtslose Airbnb-Gäste können Sie schnell zu einem ausgestoßenen Außenseiter in der Nachbarschaft machen. Vorausgesetzt, keines dieser Probleme ist unüberwindbar, kann ein Airbnb-Host eine hervorragende Geschäftsmöglichkeit für Privatanwender sein.

4. Wie hoch sind Ihre finanziellen Erwartungen und sind Sie verpflichtet, Gastgeber zu werden?

Bevor Sie sich endgültig für Airbnb entscheiden, sollten Sie eine Reihe weiterer Aspekte berücksichtigen:

A. Möchten Sie ein Unternehmen gründen? Ein Airbnb-Unternehmen zu gründen ist genau als wenn Sie ein beliebiges Unternehmen gründen würden – Sie brauchen Lust, Unternehmergeist und die Bereitschaft, die erforderlichen Anstrengungen zu unternehmen. Beginnen Sie mit der Durchführung der erforderlichen Hintergrundrecherche und der Erstellung eines Geschäftsplans.

B. Haben Sie die Zeit? Vermieter zu sein kann sehr viel Zeit in Anspruch nehmen, insbesondere bei kurzfristigen Anmietungen. Sie müssen:

-Ihre Buchungen verwalten und auf die Kommunikation mit potenziellen Mietern reagieren

-Mit den Gästen zur Schlüsselübergabe oder -abholung treffen

-Sich vergewissern, dass die Unterkunft gründlich gereinigt und auf Ihre Ankunft vorbereitet wurde, einschließlich frischer Bettwäsche und Frühstückszubehör (falls vorhanden).

-Probleme bei der Instandhaltung von Eigentum wie Schädlingsbekämpfung und Klempnerarbeiten, Reparaturen von Elektrogeräten und Geräten beachten.

-Ihren Gästen rund um die Uhr zur Verfügung stehen, falls Probleme mit der Unterkunft auftreten

C. Was sind Ihre finanziellen Ziele? Möchten Sie nebenbei ein bisschen Geld verdienen oder ein stabiles Einkommen erzielen? Der finanzielle Teil Ihres Geschäftsplans sollte die Forschung auf dem Zielmarkt und realistische Schätzungen der möglichen Einnahmen aus der Vermietung Ihrer Immobilie widerspiegeln. Die Einnahmen aus einer Airbnb-Vermietung hängen ab von:

-Nachfrage: Touristische Nachfrage ist der bestimmende Faktor für die Popularität und den Preis von Mietwohnungen. Die Standorte mit den höchsten Mietrenditen sind:

-in gefragten Reisezielen mit hohen Hotelpreisen (beliebte Stadtteile rangieren bei Airbnb-Suchen höher)

-Zentral gelegen: In der Nähe von Sehenswürdigkeiten, Geschäften und öffentlichen Verkehrsmitteln

-bieten eine malerische Aussicht und Annehmlichkeiten wie Balkone, Parkplätze usw.

-Saisonalität: In einem nördlichen Klima wird die Nachfrage nach Ihrer Immobilie im Winter wahrscheinlich dramatisch sinken (es sei denn, Sie mieten eine Berghütte). Umgekehrt sinkt die Nachfrage nach Mietwohnungen in wärmeren Gegenden im Süden (z. B. in Arizona) im Sommer stark.

Bevor Sie sich Gedanken darüber machen, Ihren Job zu kündigen und Ihren Lebensunterhalt mit der Führung eines Airbnb Geschäfts zu verdienen, sollten Sie das Einkommenspotenzial Ihrer Immobilie sorgfältig recherchieren, indem Sie die Mietpreise und die Buchungshäufigkeit für vergleichbare Airbnb-Einträge in Ihrer Nähe prüfen.

D. Zusätzliche Kosten: Abgesehen von den von Airbnb erhobenen Buchungsgebühren fallen zusätzliche Kosten für das Hosting bei Airbnb an, darunter:

-Versicherung: Die normalen Versicherungspolicen von Hausbesitzer decken nicht die Nutzung der Räumlichkeiten für geschäftliche Zwecke ab, einschließlich der Anmietung bei Airbnb. In den USA, Kanada, Großbritannien und mehreren anderen Ländern bietet Airbnb ein kostenloses Host Protection Insurance Programm an, das bis zu 1 Million US-Dollar gegen Personen- und Sachschäden absichert. Wenn Ihr Gebietsschema nicht durch eine Airbnb-Versicherung abgedeckt ist, wenden Sie sich an einen Versicherungsagenten, um eine angemessene Absicherung zu erhalten.

-Geschäftslizenzen: Immer mehr Städte verlangen, dass Airbnb-Hosts eine Geschäftslizenz besitzen.

-Reinigung und Reparatur: Um Ihre Airbnb-Bewertung auf einem hohen Niveau zu halten, müssen Sie Ihr Mietobjekt jederzeit in Topform halten, was eine gründliche Reinigung zwischen den Besuchen der Gäste und der regelmäßigen Wartung bedeutet. Wenn Sie Reinigungs- und Wartungsarbeiten an Dritte vergeben müssen, erhöhen sich Ihre Kosten.

5. Auflistung und Preisgestaltung Ihrer Immobilie bei Airbnb

Beschreiben Sie Ihren Raum genau, aber heben Sie ihn hervor. Denken Sie daran, dass Airbnb ein Online-Marktplatz ist. Um das Interesse der Gäste an Ihrer Immobilie zu wecken und zu maximieren, müssen Sie wie ein Makler denken und Ihren Eintrag von der Konkurrenz abheben!

Beginnen Sie mit der Suche nach ähnlichen Airbnb-Angeboten in Ihrer Nähe und notieren Sie sich die aufgeführten Merkmale und Annehmlichkeiten sowie Preise. (Machen Sie eine Tabelle, wenn dies hilft.)

Die Beschreibung Ihres Eintrags muss genau, detailliert und vollständig sein und hervorheben, was ihn einzigartig macht. Beschreiben Sie die Annehmlichkeiten und Merkmale Ihres Raums sowie die Regeln und Erwartungen der Gäste.

Es ist äußerst wichtig, qualitativ hochwertige Bilder Ihrer Räumlichkeiten bereitzustellen. Wenn Sie dies nicht selbst tun können, bietet Airbnb in einigen Regionen einen professionellen Fotoservice an. Die Gebühren werden von Ihrer Erstbuchung abgezogen.

Denken Sie daran, dass Ihre Gästebewertung zum Teil von der Richtigkeit Ihrer Auflistungsbeschreibung abhängt. Sie möchten keinesfalls, dass Gäste enttäuscht werden, da der Platz nicht der Beschreibung entspricht oder Sie die Annehmlichkeiten übertrieben haben.

Bepreisen Sie ihre Auflistung wettbewerbsfähig

Ihre Suche nach ähnlichen Angeboten sollte Ihnen auch eine Vorstellung davon geben, wie Sie Ihre Angebote bewerten können. Um Ihre Immobilie kontinuierlich zu buchen (und den Gewinn zu maximieren), müssen die Preise wettbewerbsfähig sein.

6. Verbessern Sie Ihr Host-Ranking

Airbnb-Rankings ähneln den Rankings für die Internetsuche. Je höher Ihre Immobilie in der Rangliste erscheint, desto wahrscheinlicher wird sie von den Gästen ausgewählt. Hohe Airbnb-Rankings sind daher der Schlüssel zum Erfolg Ihres Airbnb-Geschäfts. Sie können Ihr Ranking verbessern, indem Sie Vertrauen aufbauen und Ihren Gästen ein großartiges Erlebnis bieten.

Vertrauen aufbauen

Die Airbnb-Community basiert auf Vertrauen, sodass Gäste nach Hosts suchen, deren Kontaktinformationen, Referenzen und positive Bewertungen überprüft wurden.

-Überprüfung: Die Überprüfung ist besonders für neue Hosts wichtig. Aktualisieren Sie Ihr Profil , um weitere Informationen wie Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Facebook-Profil usw. hinzuzufügen, damit potenzielle Gäste sicher sein können, dass Sie ein vertrauenswürdiger Host sind.

-Referenzen: Um weiteres Vertrauen aufzubauen, können Sie Referenzen von Freunden, Familie, Mitarbeitern, Geschäftspartnern usw. veröffentlichen. Sie können auch Referenzen für andere Airbnb-Mitglieder verfassen.

Bieten Sie großartigen Kundenservice

Wie Ihnen jeder Unternehmer sagen wird, ist der Kundenservice das Rückgrat eines erfolgreichen Unternehmens. Es ist nicht anders, Airbnb-Gastgeber zu sein. Airbnb-Gastgeber, die das beste Gästeerlebnis bieten, werden mit positiven Bewertungen, höheren Suchrankings und mehr Buchungen belohnt. Die erfolgreichsten Gastgeber sind:

Reaktionsfreudig: Gastgeber, die nicht die Mühe geben rechtzeitig (oder überhaupt) auf Anfragen zu antworten, sind eine große Abneigung für die Gäste. Tatsächlich verfolgt Airbnb Ihre Antworten auf Gäste und bewertet sie dementsprechend. Gastgeber mit der besten Antwortquote werden mit höheren Suchergebnissen und höheren Buchungen belohnt. Mit der mobilen Airbnb-App bleiben Sie jederzeit in Verbindung. Seien Sie, falls möglich, jederzeit telefonisch erreichbar! Wenn Gäste anwesend sind setzen Sie sich bei längeren Aufenthalten mit ihnen in Verbindung, um zu prüfen, ob Sie noch etwas tun können, um den Service zu verbessern.

Regelmäßige Aktualisierung der Kalender: Durch regelmäßige Aktualisierung des Kalenders werden nicht nur die Airbnb-Suchrankings verbessert.

Beheben Sie alle Probleme SO SCHNELL WIE MÖGLICH: Wenn ein Gast ein Problem wie einen undichten Wasserhahn oder eine durchgebrannte Glühbirne meldet, beheben Sie es sofort und entschuldigen Sie sich beim Gast. Mit einem Fünf-Sterne-Service können Sie auf jeden Fall Ihre Gästewertung verbessern.

Folgen Sie Ihren Bewertungen: Wenn ein Gast eine negative Bewertung abgibt, beheben Sie das Problem und lernen Sie aus Ihren Fehlern. Reagieren Sie jederzeit professionell auf Kritik und Beschwerden.

Wunschlisten

Mit der Airbnb Wunschliste können Sie Ihre Lieblingslisten verfolgen und mit anderen Reisenden teilen. Das Hinzufügen zu so vielen Wunschlisten wie möglich verbessert Ihre Airbnb-Suchrankings. Sie können Gäste bitten, Sie in ihre Wunschliste aufzunehmen.

CEVAP VER

Please enter your comment!
Please enter your name here